07.02.2017 - 18:26 von Schatzmann Fritz | Kategorie: Allgemein

Bericht Modul C

 

Rückblick auf das Modul C des I1

 

Der Kurs fand an einem kühlen, immer windiger werdenden, Samstag in der WaPo-Zürich Tiefenbrunnen statt. Neben didaktisch, methodischen Themen waren auch vier Wassereinheiten angesagt. ..... wir waren alle froh mit Trockis unterwegs zu sein J.

 

Das neu gestaltetet Modul leitete Guido. Er wurde unterstützt von Franco, Béatrice und Claudio. Sie waren in einer Doppelrolle unterwegs. Einerseits waren sie unsere „Tauchschüler“, andererseits Experten welche uns Feedbacks gaben und uns auf die Prüfung vorbereiteten. René von der WaPo-ZH und Martin als Ausbildungsverantwortlicher hatten zudem ein wachsames Auge auf den Ablauf und uns. Sie alle war ebenso gespannt auf das neue gestaltete Modul wie wir „Azubis“, Romy, Manuel und Daniel, Rolf war nicht dabei.

 

Schon mal vorweg, es hat gepasst und Spass gemacht.

 

Es war ein gelungener Tag mit viel praktischem Üben und Umsetzen. Wir Lernenden waren der Meinung, dass das Modul C so eine gute Vorbereitung auf die Prüfung darstellt. Vielleicht müssten die einzelnen Sequenzen zeitlich noch etwas klarer abgegrenzt werden (Nachtrag Feedback – Daniel).

 

An Land wurden die Abläufe beim Briefing und im Debriefing automatisiert und in den Wassereinheiten im See 1:1 eingeübt und umgesetzt. Die Lernsituationen kamen so der kommenden Prüfungssituationen am nächsten.  

 

Am Morgen standen zwei Wassereinheiten auf der „Anlernstufe“ im Zentrum und am Nachmittag eine Wassereinheit auf der „Festigungsstufe“ und abschliessend eine Tauchtaufe.

So haben wir den Experten (unseren Tauchschülern) gezeigt, wie sie ohne in Panik zu geraten die Maske richtig fluten und die Wechselatmung am besten umsetzen. J Nach der Tauchtaufe sind sie nun auch gut gerüstet für, ihren D1 Kurs und weitere Tauchgänge.

 

Nach den jeweiligen Wassereinheiten erhielten wir von den uns zugeteilten Experten zielführenden Feedbacks. Ihre Tipps und Rückmeldungen konnten wir laufend umzusetzen und so mehr Praxiskompetenz entwickeln! Es hat Spass gemacht, in dieser offenen Arbeitsatmosphäre lernen zu könne.

 

Danke dir, Guido für das ruhige und sichere „durch den Tag führen“; den Experten für ihren Einsatz, ihre Inputs und die Zeit die sie sich für uns „Azubis“ genommen haben. Und natürlich auch Wasserschutzpolizei Zürich, welche uns den Platz und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.    

 

Der Modul C funktioniert wirklich gut so und macht Lust auf die nächsten Einheiten.

 

Gut Luft - Daniel